Web Content Anzeige

SEHENSWERTES

Die Oberförsterei Wymiarki - dank der einzigartigen Natur-Landschafts-Charakteristik - ist ein sehr attraktiver Erholungs- und Touristikort von vielen Polen.

Jedes Jahr werden unsere Wälder von Pilzesammlern, Preisel- und Heidelbeerensammlern und Sammlern von anderen zahlreichen  Waldfrüchten aus unseren Nadelwäldern besichtigt.

Die Nachbarschaft vom Grenzenfluß Nysa Łużycka (Lausitzer Neiße) gibt die Möglichkeit zum Angeln, Paddeltouren und Pontonfahrten nicht nur für die Polen, sondern auch für andere EU-Bürger. In den Ferienbauernhöfen kann man reiten, paddeln und Tretboot fahren.

Durch das Gebiet der Oberförsterei verlaufen 6 markierten Radwege, die die sog. "Korona Wymiarek" ("Die Krone von Wymiarki") bilden.

In dem nördlich-westlichen Teil der Oberförsterei kann man die Schönheit des Landschaftsparks "Łuk Mużakowa" ("Muskauer Falkenbogen") bewundern. Durch das Gebiet der Oberförsterei verläuft der 15. Meridian, was mit einer Granitplatte im Forstrevier Spalone, Planungsgebiet Wymiarki, markiert ist.

Die Oberförsterei Wymiarki macht auch ihre Waldwege zur Organisation der Massenveranstaltungen zugänglich, d.h.: Motorrad- und Geländewagentouren

Unter den Objekten materieller Kultur sollte man die Pfarr- und Filialkirchen in: Bogumiłów, Lipna, Piotrów, Witoszyn Dolny erwähnen. Besonders bemerkenswert sind: die mittelalterliche Filialkirche in Lutynka, gebaut wahrscheinlich im 13. Jahrhundert und aus Stein gemauert, die Klosterruine in Straszów und "Wieża Głodowa" ("Hungerturm") in Przewóz.

Die an verschiedenem Jagdwild reichen Jagdreviere locken Jagdliebhaber aus Polen und aus dem Ausland an. In unseren Wäldern sind seltene Baumarten zu finden, z.B.: Weymuthskiefer, Pechkiefer, Douglasie und Europäische Edelkastanie.